SPD Wanfried "Mitgliederbereich"
 
  Home
  Zurück zur SPD Homepage
  Login / Logout
Hereinspaziert
Liebe Genossinnen, liebe Genossen,
 
der Bundesvorstand unserer Partei startet gerade die große Mitgliederinitiative Zukunftswerkstatt "Die SPD macht die Türen auf". Dieses tut sie auch mit dem Ziel, Neumitglieder zu finden.
 
Die Partei müsse „eine Politikwerkstatt für gesellschaftlichen Fortschritt“ sein, hatte Sigmar Gabriel auf dem Dresdner Parteitag gefordert. „Es muss nicht alles fertig sein, und es geht nicht darum, dass wir alles fertig werkeln, es in Schaufenster stellen und hoffen, dass die Leute, die vorbeikommen, reinkommen und es kaufen.“ Wichtiger sei, dass jeder mitarbeiten könne. „Politik als Werkstatt: Das ist die SPD.“ Diese Werkstatt ist ab jetzt geöffnet.
 
Auch unser SPD-Stadtverband braucht dringend Nachwuchs. Das Durchschnittsalter unserer Mitglieder liegt bei über 60 Jahren. Damit werden wir mittelfristig unsere Präsenz in den Städtischen Gremien nicht mehr halten können.
 
Denkt bitte mal nach, wer aus eurem Bekannten- und Verwandtenkreis (Familie) der SPD nahe steht, jedoch noch kein Mitglied ist. Bietet ihnen die Mitgliedschaft oder die Gastmitgliedschaft in unserer Partei an. Reinschnuppern kann man auch bei den Jusos. Zu den Jusos in Eschwege pflegen wir ein gutes Verhältnis.
 
Gerade jetzt, wo es in Berlin und Wiesbaden drunter und drüber geht, müssen wir versuchen, neue Mitglieder zu werben und zur Mitarbeit zu animieren.
 
Es wäre schön, wenn wir anlässlich unserer Jahreshauptversammlung das eine oder andere Neumitglied begrüßen könnten.
 
Gründe, die für uns sprechen
 
1. Die Leitideen der SPD überzeugen mich
o        Die SPD ist aus der Geschichte heraus die Partei der arbeitenden Menschen.
o        Sie ist die Partei, die sich für Freiheit, Gerechtigkeit, Umwelt, Bildung und die Dritte Welt am überzeugendsten einsetzt.
o        Die SPD setzt sich dafür ein, dass in Deutschland und möglichst überall auf der Welt alle Menschen eine Chance auf ein demokratisches und sozial gerechtes Leben bekommen.
o        Für mich persönlich stehen die Werte soziale Gerechtigkeit und Solidarität an erster Stelle. Deshalb kommt für mich nur die SPD in Frage.
 
2. Mitmachen und gestalten/ Ein Zeichen gegen Politikverdrossenheit
o        Es gibt viel zu kritisieren. Manches zu Recht. Sicher auch an der SPD.
o        Ich will nicht nur über Politiker meckern, ich will den Menschen zeigen, dass es auch anders geht.
o        Gerade in Zeiten zunehmender Politikverdrossenheit bin ich bereit, Politik aktiv zu gestalten und um Vertrauen zu werben.
o        Ich setze mich dafür ein, dass die Menschen wieder zur Wahl gehen. Nur so können wir was verändern.
o        Also die anderen machen lassen? Genau das nicht. Ich bin bereit, selbst Verantwortung zu übernehmen.
 
3. Kommunalpolitik ist wichtig
o        Ehrenamtliches Engagement ist unabdingbar. Es dient der Stärkung des sozialen Zusammenhalts.
o        Auf die Gestaltung der Politik kann ich in meiner Stadt direkt Einfluss nehmen.
o        Im SPD-Ortsverein finde ich Gleichgesinnte, mit denen ich gemeinsam die Grundideen der Sozialdemokratie vor Ort umsetzen kann.
 
„Wer sich nicht beteiligt, überlässt es den anderen, das Leben zu gestalten“ Björn Engholm
 
Weitere Infos: http://www.spd.de/de/partei/mitmachen/mitgliedwerden/fragenundantworten.html
 
   
Werbung  
   
Heute waren schon 1 Besucher (6 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=